Feles et curiositas

Aus krankheitsbedingter Langeweile saß ich – bewaffnet mit Notenpapier und Stift – auf dem Sofa und habe auf die Muse gewartet. Leider ist sie nicht erschienen, weswegen ich anfing, die Bewegungen unseres ängstlichen aber neugierigen Katers musikalisch nieder zu schreiben.

Dadurch ist das kurze Stück „Feles et curiositas“ entstanden.

Die Datei gibt es hier als Download.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.